Saisonstart 3.Mannschaft… Go Lauf!

Go Lauf! Mit diesem Motivationsruf startete die dritte Mannschaft des TSV Lauf in die neue Saison 2016/17. Und es ging einiges am Wochenende des 25./26.09.2016.
Am Samstag trat das junge Team zu Hause gegen den TV 1881 Altdorf an. Das Ziel war natürlich der Sieg und mit der Unterstützung von Jascha Jakob, der für Dominic Braun einsprang, sollte dies auch gelingen. Doch zunächst sah es ganz anders aus:
Jonathan Holz und Leon Gaag verloren den ersten Satz im ersten Herrendoppel mit 10:21 und obwohl sie im zweiten Satz besser ins Spiel kamen, mussten sie auch diesen mit 18:21 an Altdorf abgeben.
Parallel wurde das Damendoppel gespielt, in dem Evelyn Cerny und Hannah Zenker in zwei deutlichen Sätzen den ersten Punkt für Lauf holen konnten. Daran knüpften auch die Jungs im zweiten Herrendoppel an. In zwei Sätzen schlugen Jürgen Holz und Jascha Jakob ihre Gegner mit 21:05 und 21:07. Die Doppel waren gespielt und es stand bereits 2:1 für den TSV Lauf. Ebenso souverän meisterte Jascha das dritte Herreneinzel und bezwang Edmund Mitsch mit 21:08 und 21:07.
Auch Jonathan zeigte sich im zweiten Herreneinzel überlegen und holte in zwei deutlichen Sätzen (21:10 und 21:15) den vierten Punkt für Lauf. Mit dem ersten Herreneinzel hätte man den Sack zu machen können und den Sieg mit nach Hause nehmen. Doch Leon machte es spannend. Im ersten Satz konnte er sich gegen Beng Lee mit 21:18 durchsetzen. Im zweiten Satz konnte Beng allerdings aufschließen und obwohl Leon um jeden Punkt kämpfte musste er diesen Satz schließlich mit 21:16 an Beng abgeben. Es ging also in den dritten Satz und die Beiden schenkten sich nichts. Leon blieb konzentriert und holte im dritten Satz mit 21:14 den nächsten Punkt für die Mannschaft.
Im Dameneinzel gewann Hannah mit 21:09 und 22:20 gegen Hermine Heidel vom TV 1881 Altdorf und auch das Mixed, gepielt von Jürgen Holz und Evelyn Cerny ging mit 21:13 und 21:16 klar an den TSV Lauf. Endstand 07:01 für den TSV Lauf. Ein gelungener Auftakt. Go, Lauf, go! Am Sonntag 10:00 Uhr geht es gleich weiter.

Am Sonntag empfing Lauf 3 die zweite Mannschaft der SGS Siemens Erlangen 2. Mit einem Sieg hätte man bereits am zweiten Spieltag Platz 1 in der Tabelle erreichen können. Das Ziel war also klar und so startete man gleich mit den Herrendoppeln. Dominic Braun und Jürgen Holz hatten den Sieg schon auf den Schlägern als sie im ersten Satz gegen Friedrich und Rüsseler mit 24:22 gewannen. Ihren Vorsprung verspielten sie dann aber im zweiten Satz, den sie 21:14 verloren und obwohl sie sich im dritten Satz wieder heran kämpften reichte es nicht für den Sieg. Mit 18:21 unterlagen sie schließlich gegen das erste Herrendoppel der SGS Siemens Erlangen.
Deutlicher fiel das Ergebnis im zweiten Herrendoppel aus: Jonathan Holz und Leon Gaag spielten ein starkes Match gegen die Paarung aus Erlangen. Sie gewannen in zwei Sätzen (21:16 und 21:19) gegen Roth/Schuster und sicherten so den ersten Punkt für Lauf.
Im Damendoppel hatten Evelyn Cerny und Hannah Zenker zunächst einige Startschwierigkeiten und mussten den ersten Satz 21:15 an Leiter und Sailer abgeben. Im zweiten Satz fanden sie besser ins Spiel, konnten aber den Sack nicht zu machen und verloren auch diesen mit 21:19.
Weiter ging es mit den Einzeln. Im ersten Herreneinzel musste sich Dominic in zwei Sätzen (21:14 und 21:17) gegen Alexander Friedrich geschlagen geben. Doch Leon sorgte im zweiten Herreneinzel wieder für den Anschluss, indem er mit 21:10 und 21:12 deutlich gegen Michael Roth gewann.
Hannah konnte im Dameneinzel schließlich für den Ausgleich sorgen. Sie schlug Annika Leiter in zwei Sätzen zu 21:16 und 21:18. Jonathan machte es im dritten Herreneinzel spannend. Obwohl er ein gutes Spiel ablieferte, konnte er sich gegen Rolf Rüsseler nicht durchsetzen und verlor in zwei Sätzen beide Male 21:19.
Alle Hoffnung lag nun auf dem Mixed um noch ein Unentschieden erreichen zu können. Diese Aufgabe meisterten Jürgen und Eve souverän und bezwangen ihre Gegner mit 21:10 und 21:17.
Das Resultat dieses ersten Spielwochenendes:
Ein deutlicher Sieg gegen den TV 1881 Altdorf und ein Unentschieden gegen die SGS Siemens Erlangen.
Ein gelungener Start in die neue Saison! Go, Lauf! Das nächste Spielwochenende kommt bestimmt.

Bericht: Hannah Zenker