Dritte Mannschaft auf Siegeszug in der Bezirksliga

Als Tabellenvierte startete die dritte Mannschaft des TSV Lauf in das zweite Spielwochenende der Saison 2016/17.

Ein Sieg musste gegen den SC Uttenreuth geschafft werden um auf den dritten Platz in der Tabelle auf zu rutschen.

Dominic Braun und Jürgen Holz fanden schnell ins Spiel und gewannen den ersten Satz des Herrendoppel I souverän mit 21:10. Doch Wopperer/Rösler vom SC Uttenreuth zogen im zweiten Satz an und Domi und Jürgen mussten diesen mit 17:21 an die Gegner abgeben. Den dritten Satz konnten die beiden Laufer dann aber deutlich (21:14) für sich entscheiden.

Auch das zweite Herrendoppel, für den TSV Lauf gespielt von Leon Gaag und Jonathan Holz machte es spannend. In drei Sätzen (21:10 / 15:21 / 21:13) holten Leon und Jonathan gegen Frank/Kugler den zweiten Punkt für die dritte Mannschaft des TSV.

Das Damendoppel schloss sich dem Siegeszug an. Evelyn Cerny und Hannah Zenker erspielten in zwei Sätzen (21:17 und 21:11) gegen Winkler/Müller den dritten Punkt für die Mannschaft.

Mit einem Zwischenstand von 3:0 ging es in die Einzel. Im ersten Herreneinzel gegen Michael Frank baute Domi die Führung des TSV in drei spannenden Sätzen (16:21 / 21:14 / 21:18) aus. Leon hatte nun die Chance im zweiten Herreneinzel gegen Wopperer zu zumachen. Allerdings musste er sich in zwei Sätzen (17:21 und 20:22) geschlagen geben. Souverän zeigte sich Jonathan im dritten Herreneinzel. Er gewann deutlich mit 21:05 und 21:12 gegen Kugler. Damit war der Sieg für den TSV Lauf gesichert.

Evelyn Cerny und Jürgen Holz setzten im Mixed noch einen drauf und gewannen glatt mit 21:15 und 21:13 gegen Winkler/Rösler. Nur Hannah Zenker musste sich im Dameneinzel in drei Sätzen (21:10 / 17:21 und 16:21) gegen Müller geschlagen geben.

Es blieb beim 6:2 für den TSV Lauf III und der dritte Platz in der Tabelle war erstmal gesichert.

Am Sonntag trat Lauf III gegen den TSV 1846 Nürnberg 3 an. Leon und Jonathan zeigten sich deutlich überlegen und gewannen gegen Zellmann/Chen mit 21:11 und 21:6. Das erste Herrendoppel tat sich etwas schwerer, aber schließlich konnten sich auch Domi und Jürgen in zwei Sätzen (21:12 und 21:16) gegen Sprowed/Pegios durchsetzen. Auch Eve und Hannah konnten im Damendoppel einen Punkt holen. Sie machten es aber spannend und konnten erst im dritten Satz, nachdem sie zunächst im Rückstand waren, gegen Canlero/Buglov gewinnen.

So ging es mit drei Punkten Vorsprung in die Einzel und auch hier präsentierte sich die Mannschaft stark. Leon gewann in zwei Sätzen (21:16 und 21:11) deutlich gegen Sprowed und auch Hannah hatte wenig Probleme gegen Canlero und gewann ebenfalls in zwei Sätzen (21:6 und 21:3). Domi hatte im ersten Herreneinzel härter zu kämpfen und musste sich gegen Zellmann in drei Sätzen mit 16:21 / 21:11 und 13:21 geschlagen geben. Auch Jonathan hatte kein leichtes Spiel gegen Pegios. Nach einem deutlichen ersten Satz (21:16), verlor er den zweiten mit 14:21, fand im dritten Satz aber zurück ins Spiel und setzte sich in einem spannenden Match mit 21:18 durch. Eve und Jürgen im hatten den Gesamtsieg für die Mannschaft zuvor schon im Mixed, das sie in zwei Sätzen mit 21:14 und 21:17 gegen Chen/Buglov gewannen, schon gesichert, aber der siebte Punkt durch das dritte Herreneinzel machte das Ergebnis perfekt. So geht der TSV Lauf III mit einem 7:1 Sieg gegen den TSV 1846 Nürnberg III aus dieser Partie.

Die Bilanz des zweiten Spielwochenendes: Zwei Siege 6:2 gegen den SC Uttenreuth und 7:1 gegen den TSV 1846 Nürnberg III und damit der zweite Platz in der Tabelle. Wir sind gespannt was das nächste Spielwochenende am 29./30.10 mit sich bringt. Vielleicht den ersten Platz in der Tabelle…?