Lauf 5 kann mithalten

Nach insgesamt 4 Spieltagen kann der Überraschungsaufsteiger vom TSV Lauf 5 zufrieden feststellen dass man mithalten kann in der Bezirksklasse A. Die 5te Mannschaft des TSV Lauf hat bis heute noch nicht richtig verstanden, warum man als Tabellenvierter der B-Klasse im letzten Jahr noch aufsteigen konnte. Nichts desto trotz ging man furchtlos in die ersten Partien der Saison die an den ersten 4 Spieltagen die vermeintlich haushohen Favoriten der Liga als Gegner nach Lauf brachten. Schon die ersten beiden Spieltage gegen die eigene 4.Mannschaft und den ESV Flügelrad 5 zeigten dass man trotz zweier deutlicher 1:7 Niederlagen relativ nah dran war an den Topfavoriten der Liga.

An diesem Spieltag machte am Samstag der nächste Topfavorit vom TV Hersbruck 1 seine Aufwartung in der Bitterbachhalle. Hersbruck trat dabei ebenso ersatzgeschwächt an wie der TSV Lauf der aber aus einem Pool hervorragend ausgebildeter Jugendlicher zehren kann.
So konnte die erst 13 Jährige Tanja Preller mit einer Sondergenehmigung für überregional erfolgreiche Schülerspielerinnen schon zum zweiten mal zeigen was sie drauf hat und hielt sich wieder einmal schadlos im Einzel. Der 16- Jährige Christian Schempf steuerte sowohl einen Doppelpunkt an der Seite von Bert Holzenleuchter als auch einen Einzelpunkt bei. Den vierten Punkt der bereits das überraschende Unentschieden sicherte holte sensationell der an Position eins spielende Michael Scheuch gegen die Nummer 1 aus Hersbruck. In einem Krimi über drei Sätze konnte er dem mindestens 20 Jahre jüngerem Frank Sehrig die Grenzen aufzeigen. Da nun alle zumindest einen Punkt beigesteuert hatten wollten Karin Seefeld und Holger Niemann im Mixed auch nicht gänzlich ohne Punkt dastehen und holten in der Summe recht souverän gar den siegbringenden fünften Punkt. Zwei überraschende und nicht einkalkulierte Punkte konnten mit diesem 5:3 Sieg eingefahren werden. Am Sonntag dann wartete mit dem ARSV Katzwang 2 eine weitere höher eingeschätzte Mannschaft auf den TSV Lauf. Da jedoch die bisher so stark aufspielende Tanja Preller kurzfristig in die vierte Mannschaft abgegeben wurde kam die 5te Mannschaft neben ihrer Aufgabe sportbegeisterte Senioren zu bewegen ihrer nächsten Aufgabe nach. Das heranführen talentierter Jugendliche an den Aktivenbereich. So durfte Anja Liebel ihr Debüt im Aktivenbereich geben und konnte zwar keine Punkte holen aber doch zeigen das sie bereit ist und fähig ist die Mannschaft zu unterstützen.
Leider reichten die beiden Punkte von Michael Scheuch im Einzel und Doppel gemeinsam mit Holger Niemann sowie der erneute Einzelpunkt von Christian Schempf nicht ganz um ein weiteres Pünktchen gegen den Abstieg zu sammeln. Das Mixed war dabei am nähesten dran und hat es leider nicht ganz geschafft den dritten Satz trotz deutlicher Führung nach Hause zu fahren. So musste man ein unglückliches 3:5 quittieren. Mit 2:6 Punkten liegt man auf dem 6. Platz und hat in zwei Wochen die beiden hinter dem TSV Lauf liegenden Mannschaften noch vor der Brust. Dann dürften auch die an diesem Wochenende fehlenden Stammkräfte Angelica Meier und Engelbert Burg wieder mit an Bord sein, um sich dann vielleicht ein ganzes Stückchen von der Abstiegszone zu entfernen.

Autor: Holger Nieman