Zwei Siege für Lauf 4

  1. An diesem Wochenende standen die Spiele gegen TV 1861 Hersbruck 2 und ARSV Katzwang 3 auf der to-do-list. Leider stand schon von vornherein fest, dass wir auf Grund einer Verletzung auf Claudia Holz verzichten müssen. Wir als Mannschaft wünschen ihr schnelle Genesung und hoffen sie möglichst bald wieder auf dem Court stehen zu sehen.
    Am Samstag den 15. Oktober begrüßten wir die Spieler von Hersbruck 2 bei uns in der Bitterbachhalle. Leider fehlte ihnen ein Herr, somit konnten wir entspannt mit einer 2:0 Führung im Rücken in unsere Spiele starten. Im 1. HD konnten Christian Greisinger und Jascha Jakob die Führung mit einem Sieg gegen Birkmann/Boslau mit 21:15 und 21:13 weiter ausbauen. Patrick Ferch und Martin Puchinger brauchten nicht antreten, konnten sich jedoch ein paar gute Sätze für ihre Statistik sichern. Im Damendoppel spielte nun Patricia Himml anstelle von Claudia. Danke nochmals für deine Hilfe! Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen und ein paar Bällen ins Netz konnten Mary Zimmer und Patricia die Aufregung ablegen und sicherten mit ihrem Sieg gegen Schreiber/Stühler das vorzeitige Unentschieden (21:15 und 21:16).

Anschließend starteten wir mit unseren Einzeln. Martin startete mit seinem 2. Herreneinzel gegen Boslau und konnte mit einem Sieg mit 21:16 und 21:11 den 5. Punkt für die Mannschaft holen. Währenddessen startete Jascha sein HE 1 gegen Birkmann. Nach einem klaren ersten Satz mit 21:9 tat er sich auf Grund der letzten Reste seiner Erkältung in der Mitte des zweiten Satzes etwas schwerer. Jedoch konnte der zweite Satz mit 21:16 gewonnen werden und es stand 6:0 für Lauf 4. Nun war Patricia mit ihrem Dameneinzel gegen Monika Stühler an der Reihe. Mit einem sicheren Spiel ohne Aufregung und starken Nerven konnte sie ihre Gegnerin zwei mal mit 21:6 vom Platz schicken und sicherte somit den nächsten wertvollen Punkt. Um den Spieltag perfekt zu machen, wollten Patrick und Mary selbstverständlich den Erwartungen gerecht werden und ihr Mixed gewinnen. So schafften sie es den ersten Satz mit 21:3 zu gewinnen. Mit diesem souveränen ersten Satz im Rücken starteten sie unter Anfeuerung der restlichen Mannschaft in den zweiten Satz und gewannen nach sehr kurzer Spielzeit mit 21:5. Somit war Lauf 4 an diesem Samstag ungeschlagen und konnte einen Sieg mit 8:0 und keinem verlorenen Satz auf ihr Konto schreiben. Dank unserer 5. Mannschaft, welche mit 5:3 und einer hervorragenden Vorstellung gegen Hersbruck 1 siegte, konnten wir uns auf Tabellenrang 2 absetzen.

Am Sonntag besuchte uns Katzwang 3 in der BiBaHalle. Nach Abstimmung mit der 5. Mannschaft konnten wir Tanja Preller für uns als Ersatzdame organisieren. Vielen Dank hierfür an die 5. Mannschaft und an Tanja für ihre sensationelle Leistung!
Auch an diesem Tage kam der Gegner nur mit 3 Herren, wodurch das 2. HD und das 3. HE erneut an uns ging. Leider durfte somit Christian Greisinger erneut kein Einzel spielen, doch er steckte seine Power ins 1. HD und konnte zusammen mit Jascha Jakob erneut die Führung mit einem Sieg von 21:9 und 2:6 gegen Janz/Ising ausbauen. Mit viel Anspannung erwarteten wir alle das Damendoppel unserer Mädels, welche vor eine sehr schwere Aufgabe gestellt wurden. Ihre Gegnerinnen Luisa Witt, ausgebildet bei Lauf und Marie Ermer galt es zu schlagen. In einem spannenden und knappen Match konnten sie mit viel Anstrengung den ersten Satz für sich entscheiden (21:18). Mit viel Spass und klugen Spielzügen starteten sie in den zweiten Satz. Als hier jedoch bei einem Abstimmungsproblem der Schläger von Mary brach, kam die Aufregung plötzlich zurück. Durch einen kleinen erarbeiteten Vorsprung schafften sie es mit viel Ruhe den Satz zu beenden (21:15) und sicherten nach einem hervorragenden Spiel das 4:0.

Die beiden Herreneinzel von Jascha im ersten und Martin im zweiten konnten wir auch für uns entscheiden, wodurch wir erneut vor einem hohen Sieg standen. Jetzt musste Tanja gegen Luisa im Einzel ran. Im ersten Satz gewann Luisa mit 21:17, doch Tanja erhielt in der Pause Tipps, welche sie super umsetzen konnte. Sie behielt die Nerven und rettete sich mt einem 21:10 in den 3. Satz. Diesen spielte sie ruhig runter, da Luisa schon konditionelle Probleme hatte und entschied somit das Dameneinzel im 3. Satz (21:13) für sich. Als letztes stand nun das Mixed von Patrick und Mary auf dem Programm. Nach dem souveränen 1. Satz mit 21:6 ließen sie sich im zweiten Satz nach ein paar Fehlern kurz hängen, gewannen aber mit einem hervorragenden 21:12.

Somit war das Wochenende für unsere 4. Mannschaft perfekt. Zwei Siege mit 8:0 für unser Punktekonto und die Aufholjagd auf Flügelrad 5 konnten wir feiern. Durch viele hohe Siege schafften wir es zusätzlich den Abstand auf Flügelrad 6 auszubauen. So stehen aktuell 5 Stammspieler in der Spieler-Statistik unserer Liga in den Top 10 und wir hoffen dies am nächsten Spielwochenende noch zu verbessern. Wir dürfen also gespannt sein, wie die Aufholjagd zu Flügelrad 5 weitergeht und halten euch natürlich auf dem laufenden!