Lauf 1 weiterhin ohne Punkte

Kurz vor dem letzten Spielwochenende belegt der TSV Lauf 1 immer noch den letzten Tabellenplatz in der Bayernliga. Vergangenes Wochenende spielten die TSVler am Samstag in der heimischen Bitterbachhalle gegen den ESV Flügelrad 3 und am Sonntag auswärts gegen den ASV Niederndorf 1.

Wie gewohnt – muss man leider sagen – startete Lauf mit einem 2:0 Rückstand, nachdem beide Herrendoppel verloren gingen. Zwar zeigten am Samstag Rainer Stötzer und Julian Schilling eine gute Vorstellung im HD 1 gegen Wilde/Lenhardt, konnten den erhofften Punkt aber im 3.Satz nicht klar machen. Das DD mit Dietz/Galla verkürzte den Rückstand mit einem Sieg auf 1:2, wobei es die beiden am Samstag auch nochmal spannend machten und in einen 3. Satz gingen, nachdem sie den 2. Satz gegen Rohde/Friedrich etwas verschlafen hatten.

Sowohl gegen Nürnberg als auch gegen Niederndorf gingen die folgenden HE 1 und 2 an die Gegner, so dass 4 Punkte weg waren und die Laufer lediglich noch auf ein Unentschieden hoffen konnten. Da tröstete auch nicht die tolle Leistung von Julian Schilling, der gegen den Niederndorfer Stefan Becker ein sehr spannendes und ausgeglichenes Match zeigte. Im DE zeigte sich Simone Galla an beiden Tagen souverän und besiegte Nora Rohde und Siripa Phouangrat in je 2 Sätzen.

Die Entscheidungen würden wie immer im HE 3 und Mixed fallen, doch da lief es für die TSVler nicht gut an diesem Wochenende. Lediglich am Samstag erkämpften Rainer Stötzer und Anja Dietz einen dritten Punkt für Lauf in einem harten Dreisatzmatch gegen Jonas/Friedrich, ansonsten blieben die erhofften Punkte aus.

Ergebnis des Wochenendes: 3:5 gegen Nürnberg Flügelrad 3 und 2:6 gegen Niederndorf.