2. Regional-Ranglistenturnier in Großwallstadt

An diesem Wochenende wurden das 2.Regional-Ranglistenturnier in Großwallstadt ausgetragen.
Der TSV Lauf konnte leider nur mit einer kleinen Anzahl Spieler und Spielerinnen den Weg zum westlichsten Teil Unterfrankens antreten.
Wegen Freistellung, Krankheit, Verletzung, zeitgleichen Turnieren und privaten Verpflichtungen konnten nur folgende Spieler teilnehmen:

Katja Preller (U13)
Tanja Preller (U15)
Vincent Knauer (U15)
Christian Schempf (U19)
Christian Greisinger (U19)

U13
Als erstes musste Katja in der Einzelkonkurrenz nach einem Freilos gegen Mila Nedic, dann gegen Eva Winzenhöller spielen. Beide Spiele gewann sie deutlich und stand somit im Finale. Wie zu erwarten musste sie das Finale gegen ihre Doppelpartnerin Daniela Schmidt (TSV 2000 Rothenburg) bestreiten.
In einem hochklassigen und knappen Dreisatz-Spiel unterlag sie am Ende unglücklich mit 21-12 9-21 19-21 und wurde somit Zweite.
Das anschließende Doppel der beiden war dann eine klare Sache. Sie gewannen ihre drei Spiele überlegen – Erster!

U15
Ihre Schwester Tanja konnte diesmal nur Einzel spielen und griff in der zweiten Runde in das Geschehen ein. Sie steigerte sich von Spiel zu Spiel und stand schließlich im Endspiel.
Gegnerin war Lena Bregulla (BC Bad Königshofen). Der erste Satz ging knapp verloren, aber Tanja bewies Nervenstärke und gewann die anderen zwei Sätze und somit die Einzelkonkurrenz klar.
Endstand: 15-21 21-11 21-14.

In seinem ersten Turnierjahr durfte sich Vincent Knauer im Einzel mit hochklassigen Spielern messen. So war es nicht verwunderlich, dass er in seinen ersten drei Spielen keine echte Chance hatte.
Anders in seinem letzten Spiel gegen den an Nummer 7 gesetzten Lars Gebelein vom EC Bayreuth. In einem hart umkämpften Spiel gewann er knapp aber verdient mit 20-22 21-18 22-20.
Glückwunsch!
Im Doppel zusammen mit Philipp Schramm (ASV Niederndorf) waren die Voraussetzungen etwas günstiger. Nur in ihrem ersten Spiel war gegen die an Nummer 2 gesetzten Lukas Heilig/ Achim Theisen nichts auszurichten.
Das zweite Spiel wurde knapp (23-21 21-15) gewonnen und das dritte ging knapp verloren. Endstand 6. Platz.

U19
Christian Greisinger dominierte seine ersten beiden Einzel und zog souverän in das Endspiel ein. Hier wartete auf ihn mit Sidney Fischer (TV 1889 Mitwitz) die erste große Herausforderung des Tages.
Trotz großem Kampfgeist unterlag er schließlich mit 13-21 15-21. Aber immerhin sicherte er sich den zweiten Platz.

Weniger Glück hatte Christian Schempf in seinem ersten Spiel. Nach heftiger Gegenwehr musste er sich schließlich mit 21-16 22-20 geschlagen geben.
Im zweiten Einzel lief es gegen Fabian Ötter (SV Mistelgau) besser und er konnte sich mit 17-21 22-20 21-8 behaupten.
Das letzte Spiel ging allerdings in drei Sätzen verloren – sechster Platz.

Die beiden Christians spielten zusammen im Doppel ihre ersten beiden Spiele mit eindrucksvoller Überlegenheit. Erst in ihrem letzten Spiel fanden sie gegen Sidney Fischer (TS Kronach 1861) und
Simon Wolf (EC Bayreuth) kein passendes Mittel und verloren schließlich mit 13-21 15-21. Auch hier Platz 2.

Letztendlich fällt das Resümee dieses Spielwochenendes trotz kleiner TSV Lauf-Beteiligung positiv aus.