Nürnberger Stadtmeister 2017

Am 22. und 23.7.2017 wurden erneut die Spiele um den Nürnberger Stadtmeister 2017 ausgetragen.

Hannah Zenker ging für uns mit Stefan Tatar im Mixed A an den Start – eine schwierige Aufgabe die in der Gruppenphase auch endete.

Unsere Chancen auf einen Treppchenplatz waren im MX B höher: Manuel Menzel / Stefanie Zips, Patrick Horstmann / Eva Beck und vor allem auf Platz [1] gesetzt Jeanette Maccioni / Christopher Locke waren hier im Rennen.

Patrick und Eva konnten sich in stets sehr knappen Spielen nicht aus der Qualifkationsrunde herauskämpfen. Manuel und Steffi erreichten wie gesetzt den Platz [5/8]. Jeanette und Chris fanden sich gut zurecht und zogen in die Hauptrunde ein, unterlagen dann Silke Kimberger und Patrick Hofstetter im Halbfinale – Glückwunsch zum 3ten Platz !

In der Leistungsklasse C waren wir vertreten von Jascha Jakob / Mary Zimmer und unsere Jugendspieler Christian Greisinger / Tanja Preller. Die beiden Nachwuchssportler konnten sich leider nicht für die Hauptrunde qualifizieren, besser lief es für Mary und Jascha: Als Gruppenzweite kamen sie weiter. Das Halbfinale ging dann leider in 3 Sätzen gegen den späteren Turniersieger verloren – dennoch eine starke 3te Platzierung !

Ab dem Nachmittag begannen dann die Einzelpartien.

Sarid Menzel spielte oben im A Feld und konnte in der Gruppenphase Erfahrungen sammeln.

Im Herreneinzel B waren wir mit Leon Gaag und Manuel. Die Hoffnungen und Zuversicht auf mind. einen Podestplatz waren hier sehr groß.

Leon konnte sich als Gruppenerster für eine gute Ausgangssituation in der Hauptrunde qualifizieren. Obwohl Manuel den an [1] gesetzten Andreas Rosemann in seiner Gruppe hatte, konnte auch er als Gruppenerster in die K.O. – Runde einziehen.

Nach je einem Freilos für beide musste Leon sich nun gegen Stan Wang im Viertelfinale durchsetzen. Während der erste Satz noch an Leon ging, verlor er nach und nach die Kondition und den Fokus und musste sich in 3 Sätzen geschlagen geben.

Manuel stand nun Stefan Wilde und damit keiner leichten Aufgabe gegenüber. Die Führung von 17-10 drehte sich und der erste Satz ging mit 20-22 verloren. Dies zeigte sehr schön dass ein Satz erst gewonnen ist wenn er vorbei ist – und einem erfahrenen Spieler wie Stefan alles zuzutrauen war!

Der zweite Satz mit 21-18 brachte das Spiel in die Verlängerung. Bis 15-15 waren beide gleich auf und die heftigen Ballwechsel ließen die Kondition beider Spieler aufs äußerste prüfen. Am Ende ging der Satz mit 15-21 an Stefan.

Die Enttäuschung das Treppchen nicht erreicht zu haben war groß – das meiste Potenzial in beiden Viertelfinalen war sicherlich der Spielaufbau und Strategie!

Im HE C war Jascha bereit und an [1] gesetzt.

Die Qualifikation gewann er ohne Satzverlust und konnte so mit großer Motivation in das Viertelfinale gehen. Auch hier spielte Jascha so konsequent dass er nach 2 Sätzen im Halbfinale stand. Hier wartete ein starker Thorsten Paulus [2] auf ihn – vor 3 Wochen standen die beiden sich schon einmal im Finale in Uttenreuth gegenüber: ein spannendes Spiel welches damals in 3 Sätzen an Thorsten ging. Auch dieses Mal setze Thorsten sich durch und wir freuen uns über einen tollen 3ten Platz im HE C !

Das Dameneinzel B sah ebenfalls vielversprechend aus. Die an [1] gesetzte war keine geringere als unsere Claudia Witkemkamp. Von Anfang an lief es gut und genauso ging es auch weiter. Nach spannenden 3 Sätzen gewann sie das Finale gegen Sarika Brüsehaber! Herzlichen Glückwunsch zu dem Sieg und dem 1. Platz !

Am Sonntag kam die letzte Disziplin dran: Doppel!

Im HD A war Sarid mit Robert Nietzold gemeldet. Erwartungsgemäß waren die Gegner zu stark und nach der Gruppenphase war der Auftritt dann auch vorbei.

Im HD B war der TSV Lauf mehrfach vertreten. Wir stellten Jonathan Holz / Leon , Manuel / Steve Golubovic , Stefan Lechner / Jochen Schwandner.

Jonathan und Leon hatten keine leichte Gruppe erwischt, auch wenn wir mit einer Teilnahme am Hauptfeld fest rechneten konnten sich die beiden nach ihren ersten 3 Spielen leider nicht für das Achtelfinale behaupten. Manuel und Steve hatten eine leichtere Gruppe gezogen und konnten sich auch als Gruppenerster herausspielen. Aufgrund einer falschen Auslosung bzw. Zuteilung wurde das verdiente Freilos nicht gewertet sondern versehentlich die Paarung und Titelverteidiger des Vorjahres Felix Rückert / Sreenivas Jambunathan im Achtelfinale zugeteilt. Dieses Spiel war von Anfang an ausgeglichen, herausfordernd und spannend. 25-23 lautete das Resultat des ersten Satzes. Im 2ten Satz ging der Fokus verloren und mit einem 14-21 ging es in die Verlängerung. Bis zum Ende gaben beide Paarungen alles, jeder wollte den vermeintlichen 2 Punktevorsprung erspielen um hier als Sieger vom Platz zu gehen. Zittrige Hände bei der Angabe – aber auch Annahme, mehr als ein Netzroller gegen unsere Paarung und eine Menge Nerven entschieden am Ende dann die Niederlage mit 26-28. Vielen Dank für so ein super Spiel auch wenn nun hier für uns Endstation war.

Stefan und Jochen spielten sich ihren Weg souverän ins Halbfinale vor. Hier wartete nun die Paarung Felix und Sreeni auf. Stefan und Jochen gelang es im zweiten und dritten Satz besser die Gegner zu dominieren und so ging es ins Finale. Hier warteten 2 absolut starke U15 – Nachwuchssportler des ESV Flügelrad. Alle 4 Athleten auf dem Feld zeigten eine starke Leistung und boten ein atemberaubend spannendes Finale den Zuschauern. Am Ende konnten sich die beiden ESV‘ler mit 21-19 durchsetzten – Herzlichen Glückwunsch den beiden Jungspunden und eine tolle Leistung 2ter Platz !

Jürgen Holz / Christoph Gregori waren für uns im Herrendoppel C unterwegs. Auch hier waren die Erwartungen an die beiden hoch da sie auf [1] gesetzt waren.

Die Qualifikation für s Hauptfeld lief reibungslos, im Halbfinale mussten die beiden sich dann nochmal strecken um im 3ten Satz das Ticket für s Finale klar zu machen, doch auch im Finale konnten beide so überzeugen alsdass sie bis auf das Halbfinale ihre Spiele stets in 2 Sätzen deutlich gewannen – ein starker 1. Platz im HD C !

Im hochkarätigen Damendoppel A waren wir dieses Mal mit einer reinen Laufer Paarung Claudi / Melanie Lehmann dabei. Das A Feld war eine Hausnummer – so ging es nach 3 Spielen nicht weiter aber dennoch war es eine gute Erfahrung.

Jeanette und Hannah waren im DD B auf [3] gesetzt. Wenngleich manche 3te Sätze knapp waren so konnten die beiden trotzdem als Erste ihre Gruppe verlassen und kämpften sich im weiteren Verlauf gegen starke Paarungen (unter anderem die Topgesetzten) und teilweise knappen Siegen ihren Weg frei bis ins Finale.

Nach einem aufregenden Spiel und 2 Sätzen stand der endgültige Rang fest – 2ter Nürnberger Stadtmeister 2017 !

Im Damendoppel C wurde aufgrund der Anzahl von 4 Teilnehmern keine K.O.-Runde gespielt sondern nach dem Gruppensystem. Mary und Julia Kühn konnten sich hier einen tollen 2 Platz erkämpfen – Herzlichen Glückwunsch !

Insgesamt freuen wir uns als TSV Lauf über folgende Ergebnisse:

  • 2 x 1ter Platz
  • 3 x 2ter Platz und
  • 3 x 3ter Platz !!!

Alle Ergebnisse hier:
Platzierungen Nbg. Stadtmeisterschaften 2017