Gelungener Auftritt bei der Südostdeutschen Meisterschaft O35-O75

2xGold, 2xSilber und 4xBronze – das ist die Ausbeute der 8 Laufer Teilnehmer/-innen bei den Südostdeutschen Meisterschaften (Altersklasse), die dieses Jahr wieder einmal in Zittau/Sachsen ausgetragen wurden.

Damit stand jeder Spieler wenigstens einmal auf dem Treppchen und hat sich damit auch für die Deutschen Meisterschaften in dieser Disziplin in Völklingen im Mai qualifiziert:

1. Platz DE O40: Simone Galla

1. Platz HD O50: Stefan Lechner/Stephan Wilde

2. Platz DD O45: Anja Dietz/Edeltraud Vonmetz

2. Platz MX O35: Simone Galla/Peter Pinzer

3. Platz MX O35: Jeanette Maccioni/Stefan Tatar

3. Platz DD O40: Simone Galla/Jeanette Maccioni

3. Platz DD O40: Melanie Lehmann/Claudia Witkenkamp

3. Platz MX O40: Claudia Witkenkamp/Rainer Stötzer

Bevor es die motivierten Sportler mit ihren Gegnern aufnehmen konnten, bestand die erste Herausforderung dieses Wochenendes jedoch darin, das im Schnee versunkene Zittau unbeschadet zu erreichen, denn die Anreise war nichts für schwache Nerven: Zugeschneite, vereiste Straßen galt es zu bewältigen und den richtigen Weg zum Austragungsort der Meisterschaft im Dunklen zu finden. Doch auch Schneeverwehungen und überforderte Navis hielten die – wie gewohnt nervenstarken – Laufer nicht davon ab, pünktlich und unversehrt in der Halle aufzuschlagen.

Herausragende Ergebnisse erzielte wieder einmal Simone Galla: Ungefährdet sicherte sie sich den Titel im Dameneinzel O40, an der Seite von Peter Pinzer (TS Marktredwitz-Dörflas) im Mixed O35 den zweiten Platz und als amtierende Deutsche Meisterin im Damendoppel O40 mit Jeanette “nur” den 3. Platz, da ihre eigentliche Doppelpartnerin Claudia Vogelgsang an diesem Wochenende verhindert war und erst zur Deutschen Meisterschaft wieder mit Simone antreten kann.

Der zweite Titel für Lauf geht auf das Konto von Stefan Lechner im Herrendoppel O50: Einmal mehr an der Seite von Stephan Wilde (ESV Flügelrad Nürnberg) zeigten beide konstant gute Spiele und dominierten in ihrer Altersklasse, was am Ende zurecht mit Platz 1 belohnt wurde.

Einen weiteren 2. Platz belegte Anja Dietz im Damendoppel O45 mit Edeltraud Vonmetz (SV Neuravensburg). Gegen Heike Hamm und Annette Grohmann (die Schwester von unserer Simi) war an diesem Tag leider kein Sieg drin.

Im Damendoppel O40 verpassten Melanie Lehmann und Claudia Witkenkamp den Einzug ins Halbfinale gegen die späteren Meister Jasmin Kuske/Marcella Exl. Der Gewinn des ersten Satzes war in greifbarer Nähe. Am Ende unterlagen sie in zwei Sätzen und so blieb es dann beim 3. Platz.

Im Mixed O35 gelang Jeanette mit Stefan Tatar (ESV Flügelrad Nürnberg) gegen Eric Edelbauer/Marcella Exl der Einzug ins Halbfinale. Dort war dann gegen die späteren Südostdeutschen Meister Martin Höppner/Gesa Weise leider Schluss, was am Ende einen weiteren 3. Platz bedeutet.

Durch ein Freilos standen Claudia Witkenkamp und Rainer Stötzer bereits vor Spielbeginn im Halbfinale. Gegen die Paarung Sven Schmidt/Bettina Hecking konnten sie sich dort jedoch nicht durchsetzen, macht am Ende ebenfalls Platz 3.