Silber für Katja Preller und 5. Platz für Jakob Sjöblom beim 6. Internationalen Babolat Refrath Cup

Das Turnier zählt zur German Masters-Series des DBV, entsprechend stark war das Teilnehmerfeld. Nationalmannschaften, Bundeslandauswahlen und internationale Clubs aus 7 Ländern sendeten ihre besten Nachwuchsspieler nach Bergisch-Gladbach um sich zu messen.

Mit dabei waren Jakob Sjöblom (U11) und Katja Preller (U13).

Jakob konnte im Einzel durch einen Sieg in der Gruppe das Weiterkommen sichern. Im Achtelfinale spielte er dann souverän und gewann verdient 21:12 und 21:9 gegen Aurel Pulcinella aus Luxemburg. Obwohl Jakob im nächsten Spiel großen Kampfgeist zeigte verlor er unglücklich mit 16:21 und 20:22.
Auch mit seinem zugelosten Doppelpartner Gandhi Ruday aus Belgien schaffte er es durch zwei Siege in das Hauptfeld, wo sie dann allerdings gegen ein deutsch-niederländisches Doppel keine Mittel fanden und ausschieden.
Mit dem 5. Platz im Doppel und 9. Platz im Einzel war dies ein sehr erfolgreiches Wochenende für Jakob!

Katja und ihr Doppelpartner Marco Nickel (ESV Flügelrad Nürnberg) überstanden leider nicht die Gruppenphase. Ein gewonnenes und ein verlorenes Spiel bedeuteten für die Beiden das vorzeitige Aus.
Auch im Einzel hatte Katja Pech! In ihrer Gruppe war u.a. die spätere Finalistin aus Belgien (Amber Boonen), der sie in einem hart umkämpften Spiel immerhin einen Satz abnehmen konnte. Dazu kamen eine sehr knappe Niederlage und ein klarer Sieg, was aber am Ende nicht für ein weiterkommen reichte.
Deutlich besser lief es mit ihrer neuen Doppelpartnerin Joleen Pfeiffer (SG Gittersee). Nach zwei überstandenen Gruppenspielen, gewannen die beiden das Halbfinale klar und trafen im Finale auf  das niederländische Doppel Flora Wang/ Florine Wille.  Es wurde ein spannendes Finale (19:21 21:13 9:21) an dessen Ende die Niederländer die Nase vorne hatten, somit Silber für Katja Preller.

Herzlichen Glückwunsch an Katja und Jakob für die hervorragenden Leistungen!