Erfolgreiches Schnuppern bei der A-Rangliste für Jakob Sjöblom

Zusammen mit Lenny Strößler (ESV Flügelrad) hat Jakob Sjöblom einen sehr guten fünften Platz beim A-Ranglistenturnier in Berlin erreicht. Zum ersten Mal in der Klasse U-13 dabei, haben die beiden mehrere deutlich ältere Gegner geschlagen.
Im ersten Spiel des Tages hatten die beiden zwar noch das Nachsehen gegen die Erstgesetzten Mattis Gutsche und Michel Schuster (11-13, 9-11, 8-11), jedoch konnten Jakob und Lenny in ihrem zweiten Spiel schon den ersten Erfolg verbuchen.
Gegen Matti Höppner und Fabio Langer gewannen die Jungs aus Mittelfranken nach einer Schwächephase im zweiten Satz  11-4, 9-11, 11-1, 11-9.
Im dritten Gruppenspiel gegen Justus Goos und Henry Saur setzten Lenny und Jakob die Siegesserie fort (11-5, 12-10,11-9)und schafften somit den Einzug ins Hauptfeld.
Im ersten Spiel der KO-Runde zeigten Lenny und Jakob ihr bestes Spiel. Nach einem verlorenen ersten Satz konnten Lenny und Jakob das Spiel gegen die ein Jahr älteren Gegner Josse Krabbenhöft und Moritz Paul Kühne drehen und überraschten ihre Gegner mit abwechslungsreichen Spielzügen. (7-11, 11-8, 11-9, 11-6.)
Im Viertelfinale war dann leider Schluss. Zwar kämpften beide um jeden Punkt, Hans Huß und Mattis Zimmermann wurden jedoch  ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen das Spiel klar in drei Sätzen.
Auch im Einzel konnte Jakob sein Ziel die Gruppenphase zu überstehen erreichen. Die ersten Spiele gewann Jakob gegen Luis Haupt (11-8 11-8)  und Fredrik Pefferkorn (11-6, 6-11, 11-9). Im dritten Spiel musste Jakob gegen  den Erstgesetzten Hans Huß spielen, welcher gegen Jakob in zwei Sätzen gewann. (4-11, 5-11)
Im ersten Spiel der KO- Runde traf Jakob auf Marwin Roschild. Jakob versuchte so gut wie möglich dagegen zuhalten, Marwin machte jedoch weniger Eigenfehler und gewann die Partie. (6-11. 8-11, 5-11)