TSV Lauf 1 sichert sich wichtige Punkte

Am 3. Spielwochenende gelang es dem TSV Lauf 1 in zwei Heimspielen mit einer starken Teamleistung 3 Punkte nach Hause zu holen: Ein spannendes Unentschieden gegen den BC Aschaffenburg und ein Sieg gegen TV 1862 Unterdürrbach!

Das vergangene Wochenende hielt für uns ein paar Überraschungen parat. Am Samstag ging es gegen den Tabellenzweiten BC Aschaffenburg, welcher in seiner gewohnten starken Aufstellung antrat. Nachdem im ersten Doppel die Konzentration noch nicht da war mussten sich Pasqual und Sarid in zwei Sätzen geschlagen geben. Das nahm sich unser zweites Doppel als Ansporn und holte sich mit einem knappen 22:20 und 21:17 Sieg den ersten Punkt für Lauf 1. Unsere Mädels Anja und Melanie ließen, wie gewohnt, nicht viel anbrennen und spielten uns mit 21:17 und einem deutlichen 21:6 in Führung. Bei den Herreneinzel konnte lediglich Stephan Becker mit einem Sieg überzeugen und so stand es 3:3. Melanie ging mit spektakulärem Einsatz bis an die Grenzen und konnte so ihre Gegnerin im dritten Satz zu 17 schlagen. Die Hoffnung auf einen Sieg lag in der Luft – doch schließlich verlor unser MX knapp in zwei Sätzen und somit blieb es bei einem Unentschieden. Eine starke Leistung gegen eine starke Mannschaft!

Am darauffolgenden Sonntag spielte Lauf 1 gegen den Gegner der direkt über Lauf in der Tabelle lag – Unterdürrbach. Unsere beiden Herrendoppel erspielten uns mit zwei sicheren Siegen die Führung. Im Damendoppel spielten Riccarda Schobel und Sabine Hartmann stark auf und bezwangen Anja Dietz und Melanie Lehmann in einem spannenden Drei-Satz-Match 21:12, 16:21 und 17:21. Bei den Herreneinzel konnte Lauf wieder überzeugen und so gewannen Sarid Menzel, Patrick Horstmann und Pasqual Burg in jeweils 2 Sätzen 3 weitere Punkte. Damit war uns der Sieg bereits sicher – eine gänzlich unbekannte Manier für die Herren des TSV Lauf 1 😉. Nachdem das Mixed mit Rainer Stötzer und Anja Dietz den 6. Punkt sicherten, musste Melanie nun noch im Einzel gegen Riccarda Schobel ran. Im zweiten Satz gelang es ihr immer wieder in das Spiel zu finden – am Ende musste sie sich trotzdem leider geschlagen geben. Damit gewann Lauf 1 mit einem 6:2-Sieg zwei Punkte und steht damit mit insgesamt 5 Punkten punktgleich mit Veitshöcheim, Flügelrad Nürnberg und Schwabach an 7.ter Stelle in der Tabelle. Ein sehr erfolgreiches Wochenende!

Lauf 3 weiterhin ungeschlagen!

Mit einem ungefährdeten 7:1 Auswärtssieg gegen den Tabellendritten SG Siemens Erlangen baut die Bezirksliga-Mannschaft ihren Vorsprung an der Tabellenspitze auf nun insgesamt 5 Punkte aus.

Bis auf das 3. HE (verloren im 3. Satz) konnten alle Spiele recht deutlich in zwei Sätzen gewonnen werden. Verstärkt wurde die Mannschaft durch Dominic Braun, der den verletzten Jascha Jakob ersetzte.

Damit stehen auf dem Konto des Teams um Mannschaftsführer Thomas Herttrich nun insgesamt 7 Siege sowie ein Unentschieden. Weiter geht es dann am 17. Februar mit dem letzten Heimspiel in dieser Saison in der Bitterbachhalle gegen den TSV 1846 Nürnberg.