Erfolgsgeschichte 2.Mannschaft

Nachdem die Vorrunde der 2. Mannschaft in der BOL auf Tabellenplatz 2 punktgleich mit dem Tabellenersten SG Siemens Erlangen sehr erfolgreich abgeschlossen werden konnte, war natürlich das Saisonziel mit dem direkten Aufstieg klar definiert. Durch vereinsinterne Umstellungen mussten jedoch mit Stephan und Manuel 2 Leistungsträger in die 1. Mannschaft abgegeben werden, sodass es unklar war, ob die Mannschaft weiterhin so erfolgreich sein könnte. Im Gegenzug durfte mit Sarid ein neuer starker Herr dem Projekt Aufstieg seinen Stempel mit aufdrücken. Wie erwartet wurden die Spiele der Rückrunde nun knapper gewonnen als in der Vorrunde, was zum Teil aber auch krankheitsbedingten Umstellungen geschuldet war. Hier hat sich mal wieder gezeigt wie unglaublich stark die Mannschaft gekämpft  und füreinander eingestanden hat. Die große Chance bestand, als der Tabellenführer an einem Spielwochenende nur 1 Punkt aus 2 Spielen holte. Leider war aber auch bei uns die Konzentration und Stärke, die uns sonst ausmachten, nicht unser großer Freund, sodass auch wir ebenfalls nur einen Punkt aus dem Wochenende erspielen konnten. So musste also am letzten Spielwochenende gegen den Tabellenführer ein Sieg her. Wie bereits im Hinspiel konnte leider gegen Siemens nicht gewonnen werden, es reichte aber dennoch zu einem 4:4 Achtungserfolg trotz Krankheitsumstellungen. Somit beendeten wir als Tabellenzweiter, punktgleich mit dem Tabellenersten, die Saison vorläufig. Die Chance auf den Aufstieg in die Bayernliga besteht jedoch weiterhin, da voraussichtlich eine Aufstiegsrunde der Tabellenzweiten ausgespielt wird. Die Chancen stehen daher sehr gut, dass wir den Aufstieg auch noch, wie ursprünglich geplant, schaffen. An dieser Stelle möchte ich mich als Mannschaftsführer ganz herzlich bei allen Spielerinnen und Spielern der 2. Mannschaft bedanken, bei allen Ersatzspielern und den Mannschaftsführern der anderen Mannschaften, dass die Saison so erfolgreich gelaufen ist und alles reibungslos funktioniert hat.

Micha

4 Punkte für den TSV Lauf 2

An unserem 5.ten Spieltag trafen wir in der Bitterbachhalle auf die ersatzgeschwächte zweite Mannschaft aus TSV 1860 Ansbach. Unsere Chance auf einen Sieg witternd stellten wir die Doppel taktisch auf – mit Erfolg. Das HD1 bestritten von Herttrich/Fricke ging in zwei Sätzen an das Laufer Team, dicht gefolgt von den Menzelbrothers die das zweite Herrendoppel souverän mit 21:13 und 21:16 für sich entscheiden konnten. Weiterlesen